Allgemein Vorschau

Vorschau Packers @ Cowboys

Die Packers treten am Sonntag, den 8. Oktober in Dallas bei den Cowboys an.

Bisherige Begegnungen

Das letzte Spiel wird allen Packer-Fans in sehr guter Erinnerung sein: Nach einer Aufholjagd der Cowboys mit erfolgreicher Two-Point Conversion und zwei späten Field Goals führte Aaron Rodgers die Packers im letzten Drive noch in Field Goal Range. Dabei bekam er einen Monster-Hit ab, hielt den Ball fest, nahm das letzte Timeout, rollte nach rechts, incomplete, rollte nach links und fand TE Jared Cook, der den Ball fing und irgendwie noch seine Füße im Spielfeld auf den Boden setzen konnte. Der Spielzug wurde bei den ESPYS nach der Saison mit der Auszeichnung „best play“ des Jahres ausgezeichnet. Was danach kam, ist Geschichte: Mason Crosby nagelt das Field Goal beim zweiten Versuch (beim ersten Mal wurde er geiced) zwischen die Pfosten und die Packers ziehen ins NFC Championsship Game ein.

Zwei Videos müsst ihr sehen: Frank Buschmann und Patrick Esume kommentieren die letzten Minuten und das Field Goal von Crosby unterlegt mit der passenden Musik. Gänsehaut pur!!!

In den letzten zwei Begegnungen haben die beiden Teams jeweils auswärts gewonnen. In der Regular Season führen die Packers mit 14 zu 13 Siegen die Serie an, in der Postseason haben beide Teams jeweils vier Mal gewonnen. Green Bay hat dabei sechs der letzten sieben Partien gewonnen. Die Packers stehen momentan bei 3-1 Siegen, Dallas bei 2-2.

Verletzungen

Vor dem Spiel sind im letzten Injury Report vom Freitag sieben Spieler fraglich:

View this post on Instagram

#Packers #InjuryReport zum Spiel. #ranNFL #GoPackGo

A post shared by Packers Germany (@packers_germany) on

Key Matchups

Offense

In der Offense kommt es mal wieder zur Frage: Wie viele O-Liner sind fit? Bryan Bulaga und David Bakhtiari, die beiden Starting Tackles, stehen mit dem Status „fraglich“ auf dem Injury Report. Die Front der Cowboys ist gut, vor allem DE Demarcus Lawrence, der den Packers schon in den Playoffs das Leben schwer gemacht hat, ist eine Waffe: 7.5 Sacks in 4 Spielen, in jedem Spiel bisher mindestens ein Sacks, zeigt seine Gefahr besonders für eine geschwächte O-Line der Packers.

Bei den Cowboys fehlt vermutlich das Herzstück der Defense, LB Sean Lee.

Davante Adams hat das Concussion Protocol vor dem Abflug der Packers nach Dallas verlassen können und wird sehr wahrscheinlich spielen, Ty Montgomery wird hingegen höchst wahrscheinlich fehlen und möglicherweise durch Aaron Jones ersetzt werden.

Defense

In der Verteidigung dürfte der Verletzte CB Davon House zurückkehren und auf der anderen Seite von Rookie Kevin King spielen.

Defensiv wird spannend, wie oft die Packers ihr „nitro package“ mit fünf Defensive Backs spielen werden und wie oft sie in ihre Grundverteidigung, die sie gegen das Laufspiel der Bears oft eingesetzt haben, gehen werden. Mit Ezekiel Elliott steht ihnen einer der besten Running Backs in der Liga gegenüber, der aber (im Vergleich zur Vorsaison) noch ein wenig unter seinen Möglichkeiten spielt.

Jetzt gilt es nur noch, ein schönes Spiel zu wünschen und den Packers viel Glück für einen Sieg in Dallas. Mein Tipp: 34:28 für die Packers.

 

LEAVE A RESPONSE

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere