Allgemein Vorschau

Die Falcons-Fan-Sicht zu Packers @ Falcons

Hard days to come!

Dieser Artikel ist ein Gastbeitrag, geschrieben vom Falcons-Fan Stephen (@FumbleRumble auf Twitter). Danke an dieser Stelle! 

Über das nächste Spiel der #Brotherhood gegen die Green Bay Packers am kommenden Sonntag (bzw. bei uns in Good old Europe erst Montags umd halb drei Morgens!) fällt mir nicht einfach. Klar, die Optimisten können jetzt mit ihren Sprüchen kommen, ala die NFL habe drei Geschwindigkeiten – Preseason, Season und Playoffs – und sowieso wäre in Week 2 noch nichts Entschieden und letztes Jahr hat man die Packers doch gleich zwei Mal geschlagen, warum also nicht wieder? Das habe ich alles schon gelesen, aber ich habe auch die Spiele am vergangenen Sonntag gesehen. Die Preseason lasse ich bei meinen Überlegungen mal Außen vor. Niemand interessiert es, was die Backups der Backups der Backups so veranstalten. Aber was in Week 1 geschehen ist, lässt mir für den Showdown gegen die Packers ein mulmiges Gefühl in der Magengrube zurück. Aber von vorn:

Falcons @ Bears …

Hurray! Endlich ein Sieg der Falcons und dann auch noch so unendlich dramatisch. Bis zum letzten Drive des Spiels, bis zum 1st and Goal an der 5 yard-line in den letzten Sekunden bei 23:17 und dann sogar bis zum ausgespielten vierten Versuch, der bei einem erfolgreichen Touchdown der Bears noch das Spiel gedreht hätte, musste der geneigte Falcons-Supporter zittern.

Wer dieses Ergebnis allein mit einem kometenhaften Aufschwung bei den Bears erklärt, verkennt meiner Meinung nach, dass Atlanta allem Anschein noch im Preseason-Modus verharrt. Das Spiel wurde für die Falcons von der Defense gewonnen und insbesondere möchte ich den geneigten Packers-Fans hier raten Defensive End Brooks Reeds im Auge zu behalten. Der 30-jährige kann gleich auf 2 Sacks aus dem Bears-Spiel verweisen. Vor allem hat er auch den Spielentscheidenden Quaterback Sack im 4th and Goal des letzten Bears-Spielzug erzwungen! Insgesamt hat die Falcons-Defense den Bears-QB Mike Glennon vier mal zu Boden gebracht.

In der Offense macht es leider noch nicht so oft Klick, wie man dies aus dem letzten Jahr gewohnt war. Im Entscheidenden Moment hat es aber auch hier geklappt. Wer es von euch nicht gesehen hat, dem rate ich dringend zumindest das Highlight-Video auf ran.de zu öffnen und sich den 88 yard-touchdown Pass von Matty Ice auf den Tight End Austin Hooper anzugucken. Das war wirklich ein Glanzstück aller erster Sahne. 3 Verteidiger der Bears standen mehr oder weniger nutzlos rum und bevor jemand merkte was mit Hooper los ist, war es auch schon zu spät. Leider gab es nur wenige solcher Momente in diesem Spiel!

… und jetzt Green Bay!

Die Offense der Packers machte in der ersten Hälfte einen merkwürdigen Eindruck, aber das brauche ich hier wohl niemanden erzählen. Das wissen Packers Fans besser! Als ich Rodgers‘ Interception durch Nazair Jones von den Seahawks gesehen hatte, keimte doch noch Hoffnung für das kommende Spiel in mir auf. In der zweiten Hälfte zeigten sich die Packers aber wie verwandelt bzw. genau so, wie man sie eigentlich in Erinnerung hatte.

Für das kommende Spiel wird es also davon abhängen welche Greenbay Packers auflaufen. Die aus der ersten oder die aus der zweiten Hälfte?

So wie sich beide Teams für mich momentan präsentieren könnte ich mir vorstellen dass es ein Spiel wird, das von der Defense geprägt wird, da diese bei beiden Teams im moment deutlich früher und besser in Form gekommen ist als die Offense. An dieser Stelle würde ich jetzt Spieler empfehlen, auf die man achten sollte. Da kommt dann Standardmäßig Julio Jones, Devonta Freeman oder Matt Ryan selbst. Aber ist das spannend? Auf die achtet doch eh jeder! Wenn es aber wirklich ein defensives und dadurch vor allem knappes Spiel werden sollte, dann könnte ich mir weiterhin vorstellen, dass die Stunde der Kicker & Punter kommen könnte. Und die heissen bei Atlanta nämlich auch alle Matt. Matt Posher (Kicker) oder Matt Bryant (Kicker) … ganz zu schweigen vom Backup Quarterback Matt Schaub.

Statt den Superstars würde ich empfehlen auf die Defense zu achten. In aller erster Linie natürlich auf den anfangs bereits erwähnten  Brooks Reeds aber auch auf den 3rd-Round Pick und Rookie OLB Duke Riley. Im Spiel gegen Chicago hat er 6 Tackles gesammelt und wer weiß, vielleicht ist der nächste ja Aaron Rodgers selbst, der von Duke Riley umgehauen wird? 🙂 Interessant könnte es auch sein zu sehen, wieviel Spielzeit der neue Publikumsliebling der Falcons  DE Takkarist „Fine me later“ McKinley bekommen wird. Der 2017er 1st Round Pick (von UCLA) macht bisher eine gute Figur, braucht aber wie die meisten Rookies noch jede Menge Erfahrung.

Auf Seiten der Packers interessiere ich mich ebenfalls für die Rookies in der Defense. Sollten Cornerback Kevin King und Safety Josh Jones Spielzeit bekommen, bin ich heiß darauf zu sehen, ob sie der Falcons Offense lediglich hinterher laufen müssen oder tatsächlich eigene Akzente setzen können.

Ein Tipp?

Ohne Wetten und Tippspiele macht Sport doch nur halb so viel Spaß. Für solche Spiele wie das kommende habe ich immer zwei Tipps parat. Einen aus der Fansicht, der von Herzen kommt und einen rationalen Tipp aus dem Kopf, auf den ich auch Geld setzen würde.

Aus Fansicht würde ich mir eine packende Wiederholung des 2016er NFC Championship Games wünschen. Natürlich mit einem Sieg der Falcons und wenig Sacks & Interceptions für Matt Ryan. Meine kühle Prognose sieht allerdings höhere Chancen für Green Bay. Das morgige Spiel ist einer der Gründe warum die Falcons-Predictions für die neue Saison oft ein 12-4, 11-5 oder 10-6 sind. Ganz einfach weil bei hochkarätigen Spielen wie diesem, oder auch dem gegen die Patriots im Oktober gegen die Falcons gewettet wird.

Mein persönlicher Tipp kommt daher von Herzen und ich wette auf ein 14:24 für die Falcons 🙂 inklusive einem ordentlichen 50-yard Field Goal für Matt Bryant!

Sollten einige Leser von „packers fans germany“ persönlich vor Ort sein, wünsche ich Ihnen darüber hinaus auch viel Spaß im neuen Mercedes Benz Stadium. Das Ding ist wirklich der Wahnsinn, mehr Entertainment geht nicht!

Allen anderen wünsche ich einen schönen Footballabend vor dem Fernsehen und gute Fantasy-Ergebnisse! (Ich habe in meiner Liga Matt Ryan als QB… sorry war ein Fanboy-pick!)

 

Die Vorschau zum Spiel findet ihr hier und hier gibt es eine Gegneranalyse der Falcons aus ihrem Spiel in Woche 1 (@Bears).

LEAVE A RESPONSE

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere