Kolumnen Season 2018

Gedanken an der Packers Bar – Jagdedition

Hallali und Horridooo liebe Packers Fans,

wieso ich euch auf diese Weise begrüße? Ganz einfach: Es ist wieder NFL und unser Season Opener ist direkt der Kracher schlechthin. Es geht gegen die Chicago Teddys und das bedeutet, die Götter in den grün-goldenen Jerseys gehen auf Bärenjagd!

Endlich geht es los!

Genug gemutmaßt, Schluss mit Predictions und schnödem Preseason-Gestolper, es ist Crunch-Time, Baby! Ob wir nun zu wenig Runningbacks haben, zuwenig Tiefe in der O-Line, ist jetzt erstmal egal. Das Team braucht uns und wir sollten mal richtig Alarm machen. Dieser Gegner wird uns direkt alles abverlangen. Es ist eines der traditionsreichsten Duelle in der NFL und wir wollen uns doch nicht von einem aufgepumpten Bettvorleger abfertigen lassen, oder?

Return of the Mack

Die Defensive der Bears steht im Moment im Fokus der Fachpresse. Der Grund hierfür ist relativ einfach, Khalil Mack, der wohl beste Passrusher der NFL, wechselte aus Oakland von den Raiders nach Chicago und wurde dort mit einem Vertrag ausgestattet, der die Bears die Zukunft kosten könnte. Denn neben einem fürstlichen Gehalt, das selbst den Monstervertrag von Aaron Donald von den LA Rams noch übertrifft, erhält Oakland die Erstrunden-Picks der Bears 2019 und 2020 sowie einen 2020er Drittrunden- und einen 2019er Sechstrunden-Pick (Bears bekommen im Tausch Oaklands 2019 Zweitrunden-Pick).

Somit stehen die Bears die nächsten Jahre im Draft mit runtergelassener Hose da und können nur hoffen dass später im Draft noch gute Spieler oder Sleeper zu haben sind. Die Juwelen überlassen Sie dann Anderen, um einen Spieler zu holen. Aber Mack war den Bears diese Situation wert und sie werden auf lange Sicht dafür zahlen, im wahrsten Sinne des Wortes. Dennoch macht der Mack- Trade mir (noch) keine Sorgen, denn Khalil Mack wird ein wenig Zeit brauchen sich in dem für ihn total neuen Spielsystem zurecht zu finden. Klar, er wird versuchen Rodgers zu jagen, denn für einen Spieler wie Mack zählt nur der Sack gegen einen guten Quarterback. Doch im Defensiv-System der Bears muss Mack wohl OLB spielen, was für ihn auch andere Aufgaben beinhaltet. Von daher denke ich, wird die Woche 1 noch nicht zur Mack Show.

Dennoch wird das erste Spiel nicht einfach und wir werden sehen wie die Neuen ins Spiel von McCarthy finden. Rodgers scheint nach seiner Vertragsverlängerung sehr motiviert zu sein und Graham zeigt auch, dass er nochmal angreifen möchte und zu alter Stärke zurück findet. Sollte die Defensive die ersten Wochen gesund sein, wird auch dort Einiges zu erwarten sein.
Also lasst uns positiv und frohen Mutes auf die Bärenjagd gehen, denn wer soll uns schon aufhalten, wir sind die Packers, wir können Alles erreichen!

GoPackGo und Waidmanns Heil
Euer Barschlamperich

____
Folgt uns in den Sozialen Medien

Facebook: Packers Fans Germany (@packersfansgermany)

Twitter: @PackersGermany

Instagram: @packers_germany

Youtube: Packers Germany

Podcast – URL: PackersTalk Germany

LEAVE A RESPONSE

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere