Allgemein Kolumnen

Gedanken an der Packers Bar

Wildcard Weekend, Baby!

Als Packers Fan kannste dir die Play Offs in Ruhe anschauen, hab ich mir gedacht.
Das ziehste dir rein und wenn du keinen Bock mehr hast, gehst du einfach pennen, hab ich mir gedacht.
Einen Scheiss hab ich gemacht, denn dieses Wildcard Weekend hatte wirklich alles!
Und ja verdammt, ich hatte einen Riesenspaß, was nicht nur an den Spielen lag, sondern an den Übertragungen und der #ranNFL Community, sondern auch an unserer Community, die tollen Menschen der Packers Fans Germany. Bei allen Spielen der Wildcard Round fanden sich Leute im Discord Chat ( Hier der Link zum Server ) ein. Ob im Voicechannel, oder in den Themenchannels, es fanden sich immer ein paar Cheeseheads, um zusammen das Spiel zu gucken und die aktuellen Ereignisse zu diskutieren. Ihr wart klasse und es zeigt, wir wachsen immer mehr zusammen. Danke für dieses super Wochenende! Jetzt aber mal zu den einzelnen Spielen.

Titans @ Chiefs- Comeback Baby!

22 Uhr an einem Samstag, während die Meisten sich schon kurz vorm ersten Drink im Club befinden, ist mir nach einem Gin Tonic  und dem ersten Wildcard Round Match. Der Favorit Kansas City empfängt die Titans aus Tennessee.  Bis zur Halbzeit steht es 03:21, im Chat und bei Twitter beginnt das Geläster, nur der Verfasser dieser Zeilen mahnt und wird am Ende recht behalten. Die Chiefs fliegen noch 22:21 raus. Auch Björn Werner hörte nicht auf mahnende Worte seiner Mitmenschen und musste auf dem Sofa im Studio pennen. Leider geht in dem Match 3/4 meines Fantasy Teams in Rauch auf und ich bin bedient.
Also gehen wir zum nächsten Match des Abends.

Falcons@ Rams Zu deutlich um schön zu sein.

Die Falcons waren im erstmals ausverkauften Colluseum in L.A. Zu Gast. Leider wurden die Rams ihren Leistungen in der Regular Season nicht gerecht und die Falcons zogen ungefährdet in die Divisional Round ein. Leider schaffte mich dieses Spiel, auch ich schlummerte irgendwann ein, was nicht an der Stimme von Uwe Morawe lag, ich schwör!

Bills@ Jaguars Nur 2 Minuten bis Buffalo

Sonntag Abend und es ist wieder soweit. Icke, Carsten Spengemann und Volker Schenk laden zum Spiel in Jacksonville ein, Einladung angenommen! Das Spiel ist spannender als erwartet, aber nach einem Sack durch die Jaguars und dem Ausfall von Bills QB Taylor war das Ding durch. Da konnte die Bills Mafia noch soviele Tische zerlegen und Freundinnen bodyslamen, es reichte nicht. War aber schon witzig, was die Fans der Bills schon Stunden vor dem Spiel für eine Show abzogen.
Apropos Show, das bringt mich zum letzten Spiel….

Panthers @ Saints Was ein geiles Spiel und ein kleiner Bonus

Die Nacht noch in den Knochen, stand das 4. Spiel in 24 Stunden auf dem Programm. Und es sollte das beste Spiel des Abends werden. Mit D. Brees und C. Newton standen 2 der besten Quarterbacks der Liga auf dem Platz und besonders Drew Brees zeigte seine absolute Klasse. Der zukünftige Hall of Famer spielte sein bestes Spiel in dieser Saison. Präzise Pässe und gute Läufe, so sehen Super Bowl Quarterbacks aus, vielleicht hat es sich Brett Hundley ja auch angeguckt.
Am Ende wurde ich noch mit ein paar Monstersacks gegen Cam Newton belohnt. Leider ging er einmal sehr hart zu Boden und musste im Zelt untersucht werden.
Am Ende erledigte die Defensive der Saints den Rest und die Panthers gehen in den Urlaub.

Fazit

Was ein Wochenende, wow! Wenig Schlaf, toller Sport und dank der guten Kommentatoren von #ranNFL auch in zähen Spielzeiten noch kurzweilig (Lieben Gruß an Herrn Spengemann, 2 Minuten bis Buffalo hat mir den Abend versüßt ). Jetzt müssen nur noch die Saints am nächsten Wochenende die Whyqueens ausschalten und meine Footballwelt ist wieder schön flauschig.
Ich werde einfach das gesamte Fantasy Team mit Minnesota Spielern besetzen, dann wird das schon!

#GoPackGo
Euer Barschlamperich

LEAVE A RESPONSE

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere