Allgemein Inbox

#AskPackersGermany, Woche 12

Wir starten hier eine neue, wöchentliche Kolumne mit euren Fragen zu den Green Bay Packers – beantwortet von Felix. Wer für nächste Woche eine Frage hat – gerne auch wärend des Spiels und danach – kann diese unter dem #AskPackersGermany auf Twitter stellen oder als Kommentar unter jeden Beitrag dieser Kolumne schreiben.

Hallo, mein Name ist Felix, ich komme aus Düren bei Köln, und ich hoffe, mit euch in den kommenden Wochen über die Green Bay Packers und die NFL diskutieren zu können.

Die Idee zu diesem Format stammt aus dem Packers Germany Twitter Chat (wer Interesse hat, kurzer Tweet an @KaesekopfDE genügt), in dem pro Spiel gefühlt mehr als 1000 Fragen gestellt werden. Da aufgrund der Hektik eines Football Spiels einfach keine Möglichkeit gegeben ist, über diese Fragen ausführlich nachzudenken und sie auch zu diskutieren, versuche ich nun, diesen zum Teil höchst interessanten Fragen eine geeignete Bühne zu geben.

Aber genug geredet und erzählt… Ran an die Fragen!

@Lausi06 fragt:

Der Vertrag von Brett Hundley läuft noch bis März 2019 (Ende Saison 2018) Aufgrund seiner Vertragsstruktur sind schon in der Preseason erste Gerüchte lautgeworden, man würde Hundley diese oder nächste Offseason traden, um zumindest Draft Picks für ihn zu bekommen, weil eine Vertragsverlängerung unwahrscheinlich war. Allerdings bezweifle ich, dass der Wert Hundleys gestiegen ist. Meine Vermutung ist, dass die Packers Hundley zwar als Backup behalten, aber in der Offseason definitiv Ausschau nach einem guten Veteran Backup zu halten, zum Beispiel Case Keenum oder JoshMcCown, die beide nach dieser Saison Free Agents sind. Um deine Frage mit (fast) einem Wort zu Beantworten: Nein, ich glaube nicht, dass die Packers einen QB im nächsten Draft holen werden, weil junge Quarterbacks als Backup immer auch gewisse Risiken mit sich bringen.

Die nächste Frage kommt von @YoliusI

Ich bin der Meinung, das „Ausprobieren“ in der Regular Season der NFL nie zum Ziel führt (Ausnahmen bestätigen die Regel, siehe Ty Montgomery). Sollte Callahan spielen, spielt er mit Sicherheit, weil er nach Einschätzung vom Coaching Staff besser als Hundley ist. Andererseits finde ich Callahans Preseason Tape, besonders das der 2016 Preseason, sehr interessant. Und was Rodgers angeht: Er wird nur spielen, wenn er gesund ist UND wenn die Packers zu diesem Zeitpunkt eine realistische Playoff Chance haben. Um deine erste Frage mit (fast) einem Wort zu beantworten: Nein, einfach ausprobieren werden sie Callahan nicht, wenn er besser als Hundley ist, spielt er.

Die Nächste Frage hat @KaesekopfDE geschrieben

Die Niederlage letzten Sonntag gegen die Ravens geht auf Hundleys Kappe, die Niederlagen gegen Detroit und New Orleans ist aber eher dem Coaching Staff anzulasten. Der Gameplan gegen die Ravens sah sogar anfangs gut aus (in 4 Spielzügen 65 Yards), aber spätestens nach der zweiten Interception konnte man alle Planungen und Ideen vergessen. Im Gegensatz dazu war meiner Meinung nach gegen die Lions und Saints Mike McCarthy klar der Schuldige: Zu kurze Pässe, und vor allem immer wieder dieselben unkreativen Routen. Um deine Frage mit (fast) einem Wort zu beantworten: Bei den Niederlagen in den letzten Wochen sahen sowohl Hundley als auch McCarthy schlecht aus. Ob sich etwas bessert, wird sich in der Zukunft zeigen….

Die Letzte Frage ist gar keine richtige Frage, sondern eher eine Forderung der Packers Fans in den letzten Wochen:

#FireCapers ?!

Die Rufe nach der Entlassung von Defensive Coordinator Dom Capers werden nach desolaten defensiven Leistungen, besonders z.B gegen Detroit, immer lauter. Gegen Baltimore sah aber vor allem die Run Defense sehr gut aus. Das Scheme von Dom Capers selber befindet sich irgendwo zwischen Himmel und Hölle: Mal läufts super, wie gegen Chicago und in der ersten Halbzeit gegen Baltimore, mal hat man das Gefühl, die Packers stehen mit mit einem Mann weniger auf dem Platz (was auch wirklich passiert ist; gegen New Orleans und Detroit)

So, das wars erstmal von mir….. ich bedanke mich noch bei @KaesekopfDE und bei den @PackersGermany, die mir die Chance gegeben haben, meinen Gedanken hier freien Lauf zu lassen.

Bis dann und #GoPackGo,

Euer Felix

LEAVE A RESPONSE

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.