Allgemein

Ticketgate – London Kartendesaster

Kartendesaster made in England

Der 1. Mai, Feiertag in einigen europäischen Ländern, Tag der Arbeit, aber auch ein wichtiger Tag für die europäischen Football Fans, denn an diesem Tag sollten die Karten für die beiden Spiele der NFL im Wembley Stadion zu London in den offenen Verkauf kommen. Wochen vorher war klar, dass die Karten für das Spiel im Hotspur Stadion nicht dazu gehören würden, weil dort noch kein finaler Plan der Plätze existiert, was die Fans schon aufhorchen ließ.

Aber, in großen Ankündigungen versuchte die NFL, die Befürchtungen zu zerstreuen. Doch heute kam es dann zum erwarteten Ansturm auf die Tickets für die beiden Spiele und es kam zum von vielen Pessimisten erwarteten Chaos. Die Server waren hoffnungslos überlastet und viele Fans schauten in die Röhre, während auf den Resellerplattformen die Preise in die Höhe schossen. Die NFL Verantwortlichen müssen sich nun den Vorwurf gefallen lassen, dass ihre Server nicht für die Menge an Anfragen gerüstet waren. Auch müssen sie nun Fragen beantworten, z.B. wieso Reseller die Karten, zu teilweise überzogenen Preisen, schon wenige Minuten nach Verkaufsbeginn anbieten konnten?

(Auch der hoch geschätzte Kollege von meine-nfl.de war genervt und frustriert)

Viele Deutsche Fans sind maßlos enttäuscht, weil sie ihr Lieblingsteam nun nicht in London unterstützen können. Die Befürchtung, der Vorverkauf für das Spiel im neuen Hotspur Stadion wird noch chaotischer, bzw. zu einer noch größeren Mission Impossible, ist nun noch realistischer als vorher. Denn mit 20.000  Plätzen weniger wird es dort einen noch größeren Run auf die Tickets geben. Wohl dem, der sich in weiser Voraussicht mit Saison Tickets für die Wembley Games ausgestattet hat. Alle, die nun ohne Ticket da stehen, müssen nun hoffen, dass in den nächsten Monaten rückläufige wieder in den freien Verkauf kommen. Ansonsten bleibt den Fans noch der schwache Trost, die Spiele bei Pro7Maxx #ranNFL live verfolgen zu können. Trotzdem eine schwache Performance des NFL Ticketpartners „Ticketmaster“, die auch für den Verkauf der US Spiele der NFL zuständig sind. Ich hoffe, die NFL wird sich der Sache annehmen und die Fans nicht ein weiteres Mal so im Regen stehen lassen.

GoPackGo
Euer Barschlamperich

LEAVE A RESPONSE

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere