Allgemein Season 2018 Vorschau

Die große Generalprobe – Preseason Woche 3 im Preview

Es ist oft das Preseason-Spiel mit der größten Spielzeit für Starter, und für die Undrafted Rookies (fast) das Ende im Kampf um den Verbleib im Kader: Das dritte Spiel der Preseason. Ob das auch bei den Packers so ist, und auf welche Dinge man noch Freitagnacht achten sollte, erfahrt ihr hier im Preview!

Wer ist der Gegner?

Die Packers spielen in der Nacht von Freitag auf Samstag um 4:30 Uhr deutscher Zeit bei den Oakland Raiders.  Dort treffen die Packers auf viele bekannte Gesichter, zum Beispiel Jared Cook (TE, 2016 bei den Packers), Reggie McKenzie (General Manager, 1994-2011 bei den Packers) und natürlich Packers-Legende Jordy Nelson (WR, 2008-2017 bei den Packers).

Wer spielt für die Packers?

Obwohl Woche 3 der Preseason häufig als „die große Generalprobe“ genannt wird, werden bei den Packers wahrscheinlich nur wenige Starter überhaupt spielen. Das berichtet NFL Insider Mike Garafolo. Auch Aaron Rodgers gehört zu denen, die laut Garafolo nicht spielen werden.

Ein Grund dafür könnte das Spielfeld der Raiders sein, das aufgrund der noch laufenden Baseball Saison (die Raiders teilen sich das Stadion mit den Oakland Athletics) zum Teil aus Sand und Asche statt des üblichen Rasens besteht, was die Verletzungsgefahr erheblich erhöht.

Wer muss liefern?

Die reduzierten Einsatzzeiten der Starter werden vor allen Dingen denjenigen in die Karten spielen, die ihr Talent in der Preseason noch nicht zeigen konnten. Besonders auf der Wide Receiver-Position bahnt sich ein Kampf um die Positionen hinter den drei Startern Davante Adams, Randall Cobb und (vermutlich) Geronimo Allison an. Während Camp-Überraschung Jake Kumerow (aktuell verletzt und kann selbst keine Pluspunkte mehr sammeln!) fast schon sicher im Kader scheint, ist es J’mon Moore, der sich nach einigen haarsträubenden Drops in den ersten beiden Spielen beweisen muss. Aber auch auf anderen Positionen wird es spannend. So hat zum Beispiel im letzten Spiel Safety Kentrell Brice, ein UDFA aus 2016, den Vorzug vor Josh Jones, unserem Zweitrundenpick aus 2017, bekommen. Und zu guter Letzt darf man auch den Wettbewerb um die Long Snapper-Position nicht vergessen. Geht man nach den Berichten der Beat Writer aus dem Training Camp, haben sich sowohl Hunter Bradley als auch Zach Triner nicht mit Ruhm bekleckert.

Wo kann ich das Spiel sehen?

Das Spiel ist über den NFL Gamepass in voller Länge empfangbar. NFL Network, auch verfügbar über den Streamingdienst DAZN, wird dann im Laufe der Partie das Spiel übernehmen.

 

 

Folgt uns in den Sozialen Medien

Facebook: Packers Fans Germany (@packersfansgermany)

Twitter: @PackersGermany

Instagram: @Packers_germany

Youtube: Packers Germany

Podcast – URL: PackersTalk Germany

LEAVE A RESPONSE

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere