Allgemein Offseason 2017 Season Preview Training Camp

Packers Live Blog Offseason ’17

Dieser Live-Blog informiert euch über alle Neuigkeiten rund um die Green Bay Packers!

Bleibt immer up-to-date und verpasst nichts mehr! Alles, was in der Offseason 2018 passiert!

#GoPackGo

Sa, 10 Mrz 14:28

Nach dem Trade von Damarious Randall und Deshone Kizer, einhergehend mit dem Tausch von zwei Draftpicks, halten die Packers diese Picks:

Mi, 14 Feb 23:05

Vielen Dank für 500 Follower auf Instagram!

Sa, 10 Feb 20:56

Eine Liste aller Free Agents der Packers findet ihr hier. Davante Adams und Corey Linsley, die bereits Vertragsverlängerungen unterschrieben haben, stehen nicht mehr auf der Liste. Alle weiteren Aktualisierungen werden an dieser Stelle im Liveblog bekannt gegeben.

 

NamePositionAlterFA-Art
Morgan BurnettSS29UFA
Ahmad BrooksOLB33UFA
Davon HouseCB28UFA
Jahri EvansG34UFA
Brett GoodeLS33UFA
Quinton DialDT27UFA
Richard RodgersTE26UFA
Jake SchumP29RFA
Joe ThomasILB26RFA
Ulrick JohnLT25UFA
Demetri GoodsonCB28UFA
Jeff JanisWR26UFA
Geronimo AllisonWR24ERFA
Joe CallahanQB24ERFA
Joe KerridgeFB25ERFA
Lucas PatrickG24ERFA
Justin McCrayG25ERFA
Adam PankeyT24ERFA
Herb WatersWR25ERFA
Taybor PepperLS23ERFA
Jermaine WhiteheadFS24ERFA
Donatello BrownCB26ERFA
Michael ClarkWR22ERFA
Jerod EvansQB24ERFA

Was bedeutet UFA, ERFA und welche Arten von Free Agents gibt es eigentlich? Die folgende Grafik liefert einen Überblick:

Erklärtafel Free Agency (anklicken zum Heranzoomen)

Sa, 10 Feb 19:05

Die Rückschau der letzten Saison ist komplett, aufgeteilt in eine Serie für Offense und Defense (geschrieben von Nik).

Ab sofort richtet sich der Blick nach vorne auf Combine, Free Agency und Draft. Und wie gewohnt gibt es jede Woche eine Kolumne von Barschlamperich!

Alle neuen Entwicklungen erfahrt ihr hier im Liveblog.

Mi, 07 Feb 14:07

Herzlich Willkommen in der „offiziellen“ Offseason, die für die Packers bekanntlich schon eine ganze Weile andauert. Nach den Verpflichtungen der Trainer, Koordinatoren und dem neuen General Manager ist bisher noch nicht allzu viel spektakuläres passiert, das könnte sich aber ändern.

Was ist die ToDo-Liste für die Packers in der Offseason?

  • Draft und Free Agency – die größten Needs und wahrscheinlichsten Prospects werden wir hier in der Zeit bis zum Draft für euch aufbereiten und einige Artikel veröffentlichen.
  • Wie macht sich Brian Gutekunst? Falls ihr es noch nicht gelesen habt, hier eine tolle Beschreibung seiner bisherigen Arbeit und was wir vielleicht von ihm erwarten können: Zum Artikel
  • Der Blick richtet sich auf den neu formierten Trainerstab. Zum neuen Defensive Coordinator Mike Pettine könnt ihr hier etwas nachlesen, ein Artikel zum Offensive Coordinator folgt nächste Woche.
  • Der Vertrag von Aaron Rodgers muss verlängert werden; die Parteien haben sich wohl schon zusammengesetzt, eine Einigung ist allerdings noch nicht absehbar und wird wohl noch eine ganze Weile, möglicherweise bis zum Ende der Offseason dauern. Hintergrund: Rodgers könnte abwarten wollen, was Kirk Cousins in seinem neuen Vertrag bekommt. Die Packers würden ihn wahrscheinlich gerne vorher verpflichten, weil das den Vertrag noch einmal anheben könnte: Rodgers wird sich wohl kaum mit einem Vertrag zufrieden geben, dessen Jahresgehalt nicht über dem von Cousins liegt. Alex Smith hat bei seinem Trade von Kansas City nach Washington ja bereits ordentlich abkassiert…
  • Was passiert mit den Verträgen von Jordy Nelson und Randall Cobb? Viele vermuten, dass hier noch ein Paycut ansteht oder zumindest anstehen sollte. Ob dem wirklich so ist, werden wir in den kommenden Wochen und Monaten sehen.

Bleibt also dabei, es gibt vieles zu berichten und ihr bleibt hier immer up-to-date.

So, 07 Jan 15:22

Wie Rob Demovsky von ESPN berichtet, ist John Schneider (GM der Seattle Seahawks) Favorit für den gleichen Posten bei den Packers – zumindest wenn es nach einigen in der Organisation, unter anderem wohl Mike McCarthy ginge.

Die Packers schickten eine Anfrage nach Seattle, um Schneider für den Posten zu interviewen, die aber von den Seahawks abgelehnt wurde. Die Packers könnten jetzt argumentieren, dass die Seahawks das Gespräch nicht verweigern könnten, da der Job in Green Bay eine Beförderung sei: In Green Bay hat – anders als in Seattle – der GM die volle Autorität über alle Entscheidungen bezüglich Draft, Free Agency, Verträgen und Einstellen/ Feuern des Head Coaches, wohingegen in Seattle Coach Pete Carrol wohl ein Wort mitzureden hat.

Nichtsdestoweniger müssen die Packers für Schneider einen Trade vereinbaren, der hauptsächlich aus Geld und Draft Pick(s) bestehen würde.

So, 07 Jan 08:18

Edgar Bennett wird nicht zu den Packers als Wide Receiver- Coach zurückkehren.

Diesen Job nimmt Ex-Colts WR Coach Jim Hostler ein.

Weiterhin wird Joe Philbin Offensive Coordinator der Packers. Philbin war bereits von 2007 bis 2011 Coordinator bei den Packers unter Mike McCarthy. Er verließ die Packers für den Job des Head Coaches bei den Miami Dolphins (2012-2015; Record: 24 Siege bei 28 Niederlagen, .462). Danach wechselte er als Assistant Head Coach und O-Line Coach nach Indianapolis.

Philbin war auch vor seinem Job als Offensive Coordinator bei den Packers aktiv: 2003 kam er als Assistant Offensive Line Coach nach Green Bay, trainierte von 2004-2005 dazu noch die Tight Ends und 2006 alleine als Offensive Line Coach die O-Line. Von 1984-2002 trainierte auf dem College-Level.

Die freien Coaching-Plätze auf der defensiven Seite des Balls sind bisher noch nicht besetzt.

 

Do, 04 Jan 00:11

Hinweis: Alex Van Pelts Vertrag lief sowieso aus.

Mi, 03 Jan 09:37

Eine kurze Zusammenfassung der letzten, turbulenten Tage in Green Bay und Gerüchte für die nächsten Tage:

Coaching Staff

  1. Dom Capers wurde als Defensive Coordinator entlassen
  2. D-Line Coach Mike Trgovac und Inside LB-Coach Scott McCurley wurden entlassen
  3. WR-Coach Luke Getsy wechselt nach Mississippi (College)
  4. Edgar Bennett (Offensive Coordinator) könnte zurückgestuft werden auf WR-Coach

Front Office

  1. Ted Thompson ist nicht länger General Manager, sondern „Senior Advisor to Football Operations“ (möglicher Ersatz: Eliot Wolf, Brian Gutekunst, u.a.)
  2. Alonzo Highsmith wechselt ins Front Office der Browns

Di, 02 Jan 08:39

 

Mo, 01 Jan 22:12

Auch Coaches der einzelnen Team-Bereiche müssen die Packers verlassen:

Derweil zieht McCarthy wohl auch Personen innerhalb der Organisation als DC in Betracht:

 

Mo, 01 Jan 20:33

Breaking News!

Mo, 01 Jan 15:28

Derzeit gibt es noch keine Neuigkeiten bezüglich der Packers und Dom Capers; bei den anderen Teams in der NFC  North, die ebenfalls die Playoffs verpasst haben, werden schon Fakten geschaffen: Sowohl die Bears, als auch die Lions haben sich von ihren Head Coaches getrennt. (John Fox bzw. Jim Caldwell).

Mo, 01 Jan 12:04

Noch ein paar kurze Informationen:

 

Mo, 01 Jan 11:32

Die Offseason 2018 ist da!

Die Packers haben mit Davante Adams und Corey Linsley die zwei wichtigsten Free Agents an sich gebunden, noch bevor sie  den offenen Markt erreicht haben.

Linsley erhielt einen 3-Jahres-Vertrag mit einem Volumen von ca. .5 Mio, Adams einen 4-Jahres-Vertrag über Mio.

Außerdem gibt es verstärkte Gerüchte, dass Defensive Coordinator Dom Capers nach verschiedenen Medienberichten aus internen Quellen entlassen wird bzw. seinen Rücktritt verkündet. Darüber werden wir euch heute, am von den NFL Coaches „Black Monday“ genannten Tag, auf dem Laufenden halten über alle Entwicklungen in dieser Richtung.

Mo, 11 Dez 20:12

Der aktuelle Spieler der Woche!

Mo, 11 Dez 11:50

Was muss passieren, damit die Packers in die Playoffs einziehen?

Mo, 04 Dez 20:45

Sa, 04 Nov 21:50

Sa, 04 Nov 13:36

Die aktuellen Roster Moves der Packers:

 

Do, 02 Nov 17:26

Das Wichtigste aus der PK vom Donnerstag (2.11.) mit Coach McCarthy

  • Lane Taylor geht es besser und er wird heute mit der Reha-Gruppe mit dem Training wieder beginnen
  • Vince Biegel „sieht gut aus“. Morgen wird seine zweite Einheit in Pads überhaupt sein.
  • Morgan Burnett wird wieder spielen! McCarthy hat gesagt, dass er am Montag wieder den Helm mit dem grünen Punkt (den Kommunikationshelm) übernimmt
  • McCarthy war nach eigenen Angaben „nie in eine Konversation um einen möglichen Trade für einen Veteran-QB involviert“.
  • Er erwartet eine Verbesserung von Hundley , man habe bisher zu wenig von ihm gesehen für eine Bewertung.
  • Nach Justin McCray gefragt: „Wenn ich einen MVP Award bis zum jetzigen Zeitpunkt der Saison vergeben würde, wäre McCray in der Diskussion.“

Mi, 01 Nov 14:53

Mi, 01 Nov 14:23

Nicht nur die Packers O-Line kommt gestärkt aus der Bye Week, auch bei den Gegnern der Packers Montagnacht, den Lions, geht es verletzungsbedingt aufwärts:

 

Di, 31 Okt 22:26

Außerdem aktuell:

Aaron Rodgers ist zurück in Green Bay und bei den Packers!

 

Di, 31 Okt 22:22

Die Packers haben nach der Bye Week wieder trainiert!

Wer gefehlt hat:

Am hilfreichsten dürfte sein, dass S Morgan Burnett wieder trainieren konnte. Auch die O-Line ist in voller Besetzung im Training dabei.

Di, 31 Okt 10:21

Die Neuigkeiten der letzten Tage:

  • TE Martellus Bennett beendet wohl seine Karriere nach dieser Saison. Das gab er in seiner Instagram-Story bekannt. Damit hätten die Packers nach dieser Saison nur Lance Kendricks als einzigen Tight End unter Vertrag, da Richard Rodgers am Ende der Saison ein Free Agent wird.

    „After conversations with my family, I’m pretty sure these next eight games will be the conclusion of my NFL career,“ schrieb Bennett in der Nachricht. „To everyone that has poured themselves and time into my life and career. These next games are for you. Thank you.“

  • Die Packers haben FB Joe Kerridge ins Practice Squad aufgenommen und OG Darrell Greene entlassen.
  • Workout-Besuche: DE Francis Kallon und DB B.T. Sanders (Rob Demovsky).

Di, 31 Okt 10:15

Die Packers in London?

Der Traum aller europäischen Packer-Fans könnte nächste Saison Wirklichkeit werden.

Die Green Bay Packers befinden sich in einem Pool aus sechs Teams, die für ein London-Spiel favorisiert werden (da sie noch nie dort gespielt haben). Die anderen fünf Teams sind Carolina, Philadelphia, Seattle, Tennesse und Houston.

Hintergrund: Ein Spiel in London ist für die Teams nicht verpflichtend. Wer nicht will, muss nicht. Bei den Packers ist ganz klar, dass sie kein Heimspiel aufgeben werden, um nach London zu gehen. Green Bay ist der kleinste Markt unter allen NFL-Teams, die lokale Wirtschaft braucht die Heimspiele unbedingt. Als die Packers im Januar das Wildcard-Game gegen die Giants zusätzlich zur Regular Season in Lambeau Field austragen durften, brachte das insgesamt einen Mehr-Umsatz für die lokale Wirtschaft von Mio.

Das Problem für die Packers: Die Gegner der Packers geben sehr ungern ein Heimspiel gegen Green Bay für ein London-Spiel frei, denn die Packer-Fans sind mit die reisefreudigsten in der NFL und auch die Auswärtsspiele sind fast immer ausverkauft.

Trotzdem bleiben also zunächst noch acht Auswärtsspiele übrig – sieben Gegner stehen dank der NFL-Regeln schon fest.

Drei davon sind Auswärtsspiele gegen die Divisions-Rivalen Minnesota, Chicago und Detroit, die die NFL höchstwahrscheinlich nicht woanders hin verlagern wird.

Die Spiele gegen die Seahawks und die Patriots werden fast sicher nicht nach London vergeben, da beides Spitzenspiele sind und vermutlich zur Prime Time in den USA ausgestrahlt werden.

Am wahrscheinlichsten wird ein Auswärtsspiel gegen die Rams sein, da die Rams sich in der Übergangsphase bis zum neuen Stadion mit der NFL darauf geeinigt haben, jedes Jahr ein Spiel in London auszutragen. Außerdem kann die NFL Teams ohne „festes“ Stadion dazu zwingen, in London zu spielen.

Eine weitere Möglichkeit wäre ein Spiel gegen die Philadelphia Eagles, da beide Teams noch nie in London gespielt haben. Allerdings kommt dieses Spiel nur dann zustande, wenn beide Teams auf dem gleichen Tabellenplatz die Saison beenden (in ihrer jeweiligen Division).

Fr, 22 Sep 21:40

Sieben (!) Packers sind „zweifelhaft“ für das Spiel gegen die Bengals.

Fr, 22 Sep 17:46

Verletzungs-Update bei den Bengals!

Weder John Ross (Top-Draft Pick) noch TE Tyler Eifert (Top-TE) nehmen heute am Training der Bengals teil. Man kann damit annehmen, dass sie auch am Sonntag gegen Green Bay nicht auf dem Platz stehen werden. (Quelle: Twitter/Paul Dehner Jr.)

Fr, 22 Sep 16:28

Tragt euch heute noch in den E-Mail Newsletter ein (am Desktop und Tablet links, auf dem Smartphone unten) und erhaltet am Sonntag das erste Mal den Spieltags-Newsletter von packerfans.de!

Darin: Die wichtigsten Neuigkeiten zum Spiel und die aktuellsten Artikel.

Viel Spaß beim Lesen!

 

P.S.: Eure E-Mail Adresse wird selbstverständlich vertraulich behandelt und an niemanden weitergegeben. Ihr könnt euch auch in jeder einzelnen Mail wieder vom Newsletter abmelden.

Fr, 22 Sep 16:22

Die Neuigkeiten vom Freitag:

Als erstes der Injury Report vom Donnerstag, einzige Veränderung mit Bryan Bulaga (Limited Practice statt Full Practice).

Als zweites ein paar Neuigkeiten:

  • Die Packers haben nach der Verletzung von Mike Daniels die dünne D-Line verstärkt und Ricky Jean Francois nach nur einer Woche wieder verpflichtet. Jean Francois war dann am Donnerstag gleich wieder beim Training dabei. packersnews.com schreibt, dass falls man ihn jetzt nicht zurückgeholt hätte, er wahrscheinlich bei den Saints unterschrieben hätte. Die hätten sogar schon nach seinem Pass gefragt, um für ihn die Reise nach London (zum London Game) vorzubereiten. Jetzt ist er aber zurück, fraglich nur, wie lange. Er selbst sagt dazu: „Mir ist es egal, ob ich eine Woche oder mehr da bin oder nur bis Mike (Daniels) wieder fit ist. Ich freue mich einfach, die Jungs zu sehen und mit ihnen zu trainieren und dem Team auszuhelfen“.
  • Den Roster-Platz, den er jetzt besetzt, wurde freigemacht, indem man Jason Spriggs auf die Injured Reserve Liste gesetzt hat.
  • Packers RB Coach Ben Sirmans hat in einem Gespräch mit Michael Cohen (Milwaukee Journal Sentinel) gesagt, dass Ty Montgomery „vermutlich mehr gespielt hat, als er (Sirmans) wolle“. (Jamaal) Williams brauche mehr Einsätze.
  • Donald Driver, Packers-Legende, hat gestern bei den Milwaukee Brewers (Baseball-Team) den ersten Pitch geworfen und sich danach bestens mit einigen Fans und Spielern amüsiert. Mehr dazu auf Twitter.
  • Nick Perry, der sich im Spiel gegen Atlanta an der Hand verletzt hat (gebrochen), fällt wahrscheinlich ein bis zwei Wochen aus. Ryan Wood (packersnews.com) sagt, er habe sich im ersten offensiven Drive der Falcons die Hand gebrochen und danach noch 53 Snaps gespielt (er hat nur 5 Snaps verpasst). Was für ein Einsatz!

Die Bengals haben auch einen neuen Offensive Coordinator, den ehemaligen Quarterback Coach. Ian Rapoport, NFL-Insider, was man von ihm erwarten kann:

 

 

Do, 21 Sep 10:13

Der erste Injury Report der Woche ist da:

Erfreulich: Montravius Adams trainiert das erste Mal voll, Ahmad Brooks scheint nach seiner Gehirnerschütterung wieder fit zu sein und auch Jordy Nelson und Bryan Bulaga können voll mittrainieren.

Do, 21 Sep 10:09

Eine altbekanntes Gesicht kehrt nach Green Bay zurück! DL Ricky Jean Francois, der ein paar Tage nach dem Cut entlassen wurde, wurde erneut verpflichtet, um für mehr Tiefe in der Defensive Line zu sorgen, die nach der Verletzung von Mike Daniels keinen guten Eindruck im Spiel gegen die Falcons gemacht hat und wenig Druck auf Matt Ryan erzeugen konnte.

Die Packers zahlen ihm wohl dasselbe Gehalt wie vor der Entlassung.

Mi, 20 Sep 16:01

Die Green Bay Packers treffen bekanntlich am Sonntag um 22.25 deutscher Zeit in Lambeau Field auf die Cincinnati Bengals, die ohne eigenen Touchdown und zwei Niederlagen im Gepäck anreisen.

Letzte Woche verloren die Packers stark geschwächt gegen die Atlanta Falcons. Verletzt waren beide Tackles von Beginn an und nach einem Viertel mussten auch noch Jordy Nelson und Mike Daniels raus.

Heute Abend bzw. morgen früh gibt es alle Infos zum ersten Injury Report in Woche 3 auf packers.com.

Das Dope-Sheet mit allen wichtigen Statistiken, Infos zum Spiel usw. findet ihr hier.

Mi, 13 Sep 13:50

Ich habe heute Morgen ein kleines Quiz gestartet auf Twitter, Facebook und Instagram. Wer noch mitraten möchte, sollte jetzt nicht weiterlesen

Hier die Auflösung:

  1. Kevin King
  2. Davon House
  3. The GOAT – Aaron Rodgers
  4. gesperrt wegen Marihuana-Besitz: Geronimo Allison
  5. besitzt noch eine Künstler-Agentur und schreibt Kinderbücher: Martellus Bennett
  6. kommt von den 49ers – Ahmad Brooks
  7. HaHa Clinton-Dix
  8. Randale – Damarious Randall
  9. hat die Haare schön – Clay Matthews
  10. zeigt seine Muskeln nach jedem Sack – Mike Daniels

Mo, 04 Sep 13:40

Gestern und heute Nacht wurden einige Dinge verkündet:

Das Practice Squad der Packers steht (Quelle: APC)

Außerdem haben die Packers wie vermutet Ahmad Brooks verpflichtet bzw. offiziell unter Vertrag genommen. Sein Roster-Platz wurde allerdings nicht von Montravius Adams freigemacht (Versetzung auf Injured Reserve), sondern von Don Barclay, der auf IR gesetzt wurde. Es scheint also, als sei die Verletzung von Barclay schwerwiegender als die von Adams. Es ist auf jeden Fall so, dass er sich erst nach Beginn des Training Camps verletzt hat und deswegen nicht auf die PUP-Liste gesetzt werden darf. Barclay, der einzige Backup in der O-Line mit mehr als einem Jahr NFL-Erfahrung, kann jetzt frühestens nach sechs Wochen mittrainieren und nach acht Wochen in den aktiven Kader berufen werden.

Nach übereinstimmenden Berichten haben die Packers Backup OLB Jayrone Elliott zu den Cowboys getraded – für einen 7.-Runden Pick im kommenden Draft 2018. Elliott hatte einen Einjahresvertrag bei den Packers mit einem Volumen von circa $ 1.5 Millionen.

Die Packers haben – zum dritten Mal, seit Ted Thompson dort das Sagen hat – einen Spieler „off waivers“, also in der 24-Stunden Periode nach dem Cut, verpflichtet. Der Pass Rusher Chris Odom, im Training Camp noch bei den Falcons, steht jetzt im Kader der Packers und füllt damit den von Elliott freigemachten Platz aus. Damit kommt also ein Pass Rusher für einen anderen Pass Rusher.

Odom verzeichnete in seinem letzten Jahr im College 12.5 Sacks und 17.5 Tackles for loss. Ein paar Highlights auf YouTube gibt es hier zu sehen.

 

So, 03 Sep 09:20

Gestern war Cut Day in der NFL: Alle Teams mussten ihr Roster von 90 auf 53 Mann verkleinern, Spieler auf Verletzten-Listen setzen (IR/PUP) und sehr viele Spieler entlassen. Bei einigen hoffen die Teams, dass sie von keinem anderen Team direkt ins 53 Mann Roster berufen werden, denn dann könnten sie diese in ihr 10 Spieler umfassendes Practice Squad aufnehmen.

Das aktuelle Roster, das noch ein paar Veränderungen sehen wird, gibt es jetzt auf packerfans.de im Abschnitt Roster.

Fr, 01 Sep 09:05

Heute Nacht fand das letzte Preseason-Spiel der Packers statt. Mit 28 Spielern und fast allen Startern auf der Bank hatte die zweite und dritte Garde die Chance, zu überzeugen. Was sie daraus gemacht haben, könnt ihr in der Review lesen.

Review Packers @ Rams – wer konnte überzeugen, wer nicht?

Ein wichtiger Verletzungshinweis: Geronimo Allison wurde bei einem Catch nahe der Goalline hart getroffen und musste mit einer Concussion ausgewechselt werden. Da er onehin für das erste Saisonspiel von der NFL gesperrt ist, dürfte das aber kein Problem darstellen und er sollte bis zum zweiten Spiel in Atlanta wieder fit sein.

Do, 31 Aug 06:26

Guten Morgen!

Die Packers haben tatsächlich einen Neuzugang verpflichtet!

OLB Ahmad Brooks von den 49ers wird das Pass Rush Corps verstärken und für zusätzliche Tiefe hinter den zwei Startern Clay Matthews und Nick Perry sorgen. Er erhielt einen 1-Jahres Vertrag mit einem Volumen von $ 3.5 Mio, das mit zusätzlichen „Incentives“, also leistungsbezogenem Gehalt, bis auf $ 5 Mio ansteigen kann.

Es gibt etwas zu gewinnen! Ihr könnt bis zu drei T-Shirts, gesponsert von The Fmble gewinnen. Dafür müsst ihr den hier verlinkten Tweet (hier) oder Post auf Facebook (hier) teilen. Wenn ihr eins sicher haben wollt, könnt ihr beim NFL-Tippspiel teilnehmen und der Gewinner erhält ebenfalls ein T-Shirt (das Motiv könnt ihr euch bei jedem Gewinn selbst aussuchen). Weitere Infos gibt es hier.

Und Aaron Rodgers und Brett Hundley waren gestern auf dem Community Dinner im Atrium des Lambeau Fields – als Men in Black! Alle Bilder findet ihr auf der Instagram Seite der Packer Fans Germany.

Mi, 30 Aug 08:36

Die neusten Nachrichten:

  • Gestern (am Dienstag) war das letzte öffentliche Training der Packers dieses Training Camps. Am Freitag (bzw. Samstag-Morgen 1 Uhr deutscher Zeit) spielen die Packers ihr letztes Preseason-Spiel zu Hause in Lambeau Field gegen die LA Rams. Das erste Regular Season Spiel findet dann am 10.9. statt gegen die Seattle Seahawks – ebenfalls in Lambeau Field (Schedule).
  • Clay Matthews ist wohl wirklich verletzt, denn er trainierte gestern nicht mit. Wie schwer die Verletzung ist, ist aber nicht bekannt.
  • Aaron Rodgers hat sich zum Thema Vertragsverlängerung geäußert. Erstens, so sagt er, sei es noch eine Weile hin bis zu seiner eigenen (er hat noch einen Vertrag bis nach der Saison 2019). Zweitens sagte er über die Packers:

„I know how this team operates. They take care of the guys who are their core guys. I think I’m one of those guys.“

Noch kurz eine Frage von Twitter:

Zuerst die guten Nachrichten: Die Verletzung von Clay Matthews scheint (!) Mike McCarthy keine großen Sorgen zu bereiten und CB Davon House war das erste Mal seit längerem wieder beim Mannschaftstraining dabei.

Montravius Adams und vor allem Vince Biegel arbeiten individuell. Vince Biegel wird außerdem noch auf der PUP-Liste geführt; bleibt er das bis zu Saisonstart, kann er frühestens nach sechs Wochen eingesetzt werden, nimmt aber bis dahin keinen Roster-Platz ein. Nick Perry humpelte beim Spiel gegen Denver vom Feld, auch Jayrone Elliott ist seitdem verletzt. Gestern war außerdem als mögliche Verstärkung LB Ahmad Brooks zu Besuch in Green Bay.

Die weiteren Verletzten: Don Barclay, Bryan Bulaga, Lucas Patrick, Jordan Tripp, Jermaine Whitehead und Demetri Goodson.

Di, 29 Aug 07:28

Es gibt neue Nachrichten:

  • Matthew Stafford, QB beim Divisions-Rivalen Detroit Lions, hat laut übereinstimmenden Berichten einen Deal über 135 Mio Dollar abgeschlossen. (Laufzeit: 5 Jahre). Mit einem Durchschnittsgehalt von 27 Mio Dollar macht ihn das noch vor Derek Carr zum bestbezahlten Spieler der NFL.
  • Was ist daran bedeutsam? Aaron Rodgers, seines Zeichens QB bei den Green Bay Packers hat noch einen Vertrag über dieses Jahr plus zwei weitere Jahre (bis Ende der 2019er-Saison; Vertragsdetails). Bekanntlich befindet er sich in oder kurz vor Verhandlungen mit den Packers über eine Vertragsverlängerung. Nach diesem Deal befindet er sich in einer komfortablen Situation: Alles andere als ein Deal mit mehr Volumen als bei Matthew Stafford wäre eine Riesen-Überraschung. Denn sind wir mal ehrlich: Aaron Rodgers ist besser als Stafford – deutlich besser. Und nun hat er auch sehr gute Argumente für einen ordentlichen Deal…
  • Die Packers haben auch schon vorgesorgt: Mit etwas über 20 Mio freiem Cap Space sind sie an #8 in der NFL.

Embed from Getty Images

Matthew Stafford

Embed from Getty Images

Aaron Rodgers

 

  • Ist OLB Clay Matthews verletzt? Im Spiel gegen die Broncos recht früh ausgewechselt, kehrte er im Spielverlauf nicht zurück. Coach Mike McCarthy äußerte sich nicht klar dazu, in einem Interview mit packers.com sagte aber Kyler Fackrell: „Mit Clay [Matthews] und Nick [Perry] verletzt, merkt man plötzlich, dass die Tiefe bei den OLB doch nicht so tief ist.“
  • Das könnte natürlich ein weiterer Grund für die gestern (siehe unten) bekannt gewordene Einladung vom von den 49ers entlassenen Linebacker Ahmad Brooks sein.

Embed from Getty Images

Clay Matthews

 

  • Die Packers haben drei Spieler entlassen: Nach der erneuten Verpflichtung von LS Brett Goode hat Derek Hart keine Zukunft bei den Packers. Außerdem haben sie die Entlassungen von WR Colby Pearson und RB William Stanback bekannt gegeben.

Mo, 28 Aug 18:27

  • Das Wichtigste vom Preseason Spiel gegen die Broncos gibt es hier.
  • Nach der Entlassung bei den 49ers haben die Packers einen Blick auf Veteran LB Ahmad Brooks geworfen. Bekanntlich sind die Packers auf dieser Position nicht besonders stark besetzt, wenn es um die Plätze hinter Clay Matthews und Nick Perry geht. Perry verletzte sich übrigens im Broncos-Spiel auch noch am Knöchel. Wie schlimm die Verletzung ist, ist noch nicht bekannt. Brooks hatte im Schnitt 6.5 Sacks pro Season, so auch letzte Saison in San Francisco (6 Sacks).
  • In der in dieser Sekunde laufenden Pressekonferenz äußert sich Coach Mike McCarthy folgendermaßen zu den Verletzungen:

Embed from Getty Images

LB Ahmad Brooks

 

Mo, 28 Aug 11:15

Herzlich Willkommen zum Live-Blog. Hier erfahrt ihr während der Saison alles Wichtige zu den Packers.

Als erstes eine kleine Umfrage: Wie lange seid ihr schon Fans der Packers?

[poll id=“7″]

Beitragsbild: https://www.flickr.com/photos/mikemorbeck/15831118944/

LEAVE A RESPONSE

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere