Allgemein Draft 2018

Packers Draft Runde 1: Zwei Trades und Jaire Alexander

In der ersten Runde des NFL Drafts 2018 haben sich die Packers mit dem 18. Pick die Rechte an Cornerback Jaire Alexander, Louisville, gesichert.

via: Facebook/ Packers

Nach zwei Trades in der ersten Runde, zunächst von Platz 14 auf 27 und dann nach vorne auf 18 konnten sich die Packers einen von ihnen vielleicht auch an 14 favorisierten Spieler holen. Mike Mayock, NFL Draft Experte, hatte in seinem einzigen Mock Draft am Mittwoch den Packers Alexander zugelost.

Nach den zwei Trades halten die Packers folgende Picks:

Runde 1, Pick 18: Jaire Alexander

Runde 2, Pick 45:

Runde 4, Pick 101:

Runde 4, Pick 133:

Runde 5, Pick 138:

Runde 5, Pick 147 (von den Saints):

Runde 5, Pick 172:

Runde 5, Pick 174:

Runde 6, Pick 207:

Runde 7, Pick 232:

Runde 7, Pick 239 (von den Bills):

Runde 7, Pick 248 (von den Seahawks):

Außerdem haben wir den First Round Pick der Saints nächstes Jahr erhalten.

Welche Picks wir abgegeben haben: Runde 1 (14 für 27 und 27 für 18), Runde 3 (76), Runde 6 (186).

Jaire Alexander

Hier geht’s zum Scouting Artikel der Cornerbacks.

Alexander ist ein physischer cover Corner, der zu Beginn höchstwahrscheinlich im Slot als Ersatz für Damarious Randall eingesetzt werden wird. Dennoch hat Brian Gutekunst nach dem ersten Draft-Tag betont, dass er ihn sowohl innen als auch außen sieht und ihm das durchaus zutraut. Er hat übrigens auch Randalls Nummer, die 23, übernommen. Alexander ist aufgrund seiner Größe von 5’10“ ein wenig kleiner als der typische Packers-Cornerback, aber aufgrund seiner Physis und seiner Leidenschaft ist ihm durchaus zuzutrauen, dass er bereits in Woche 1 auf dem Feld steht und gegnerische Receiver beeindruckt.

Zudem konnte er sich im College auch noch als Punt Returner in den Special Teams auszeichnen.

Apropos Leidenschaft: Hier seine Reaktion, als er mitbekommt, wie sein Teamkollege Lamar Jackson ausgewählt wird.

Und hier noch ein kurzes Video, in dem er sich direkt an die Packers-Fans wendet:

Alexander wird mit seiner Leidenschaft und seiner Spielfreude, die man auch im College schon gesehen hat, auch im Training Camp der Packers überzeugen. Seine Physis und sein exzellentes Tackling lassen einen Vergleich mit dem größeren (6’3″ zu 5’10“ oder 5’11“, je nach Quelle) und dafür minimal langsameren (4.43 zu 4.38) durchaus zu. Auch King konnte sich in den neun Spielen durch sein hartes Tackling und seine gute Coverage auszeichnen.

Wer noch mehr von Jaire Alexander sehen will:

  • Sein Tape aus dem besten Spiel im College (gegen Clemson, 2016) (Youtube, Draft Breakdown)
  • Weitere Tapes aus anderen Spielen (Draft Breakdown)
  • Highlight Video auf Youtube
  • Combine Performance (Youtube)
  • Pro Football Focus Draft Scouting Report (Youtube)

2 COMMENTS

  1. Ich vermisse noch einen Beitrag zu den anderen Draft-Picks der Packers.
    Kommen die noch? Mich würde da brennend eure Einschätzung/Meinung dazu interessieren.

    • Hallo Rüdiger,
      Eine kurze Einschätzung zu allen Draftpicks findest du bei mir auf Twitter.
      Genauere Scouting-Berichte zu allen Spielern kommen natürlich auch noch, aber das braucht natürlich seine Zeit.
      Neben einem Privatleben sind 11 Draftspieler + 13 Undrafted Free Agents als Zugänge sehr viel, das dauert seine Zeit.
      Vielen Dank für dein Interesse, hoffentlich lesen wir uns dann nochmal unter den zugehörigen Scouting-Berichten! 🙂
      Gruß Nikxx

LEAVE A RESPONSE

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere