Allgemein Inbox Vorschau

#AskPackersGermany – Vikings Week

Aaron Rodgers, Mike McCarthy, Jimmy Graham und das Running Game – Eure Themen in Week 12 vor dem Spiel Montagnacht gegen die Vikings. Viel Spaß mit unserer wöchentlichen Inbox #AskPackersGermany

Wie sehen die Möglichkeiten aus, über die Wild Card noch in die Play Offs zu kommen?

Martin Sauer (Facebook)

Ich bleibe positiv gestimmt, dass wir die Wild Card noch erreichen können. Es war schließlich nicht alles schlecht in den letzten Spielen. Falsche Entscheidungen und vermeidbare Fehler haben uns die Siege gekostet. Abstellen! Kopf hoch! Spiele gewinnen!

Passend dazu hat Ken Carter auf Facebook eine ausgezeichnete Antwort gegeben.

Im Vergleich zu den fünf Anderen im Rennen um Platz 5 und 6 haben wir das bessere Restprogramm. Und wenn Montag ein Sieg gegen die Bärtigen raus springt, ist die Stimmung, Hoffnung und Glaube auch wieder da!

Das Restprogramm ist absolut machbar – Vikings (Away), Cardinals (Home), Falcons (H), Bears (A), Jets (A) und Lions (H). Dazu müssen wir aber endlich das erste Auswärtsspiel in dieser Saison gewinnen. Mit einem Sieg gegen die Vikings können wir auf Platz 2 rutschen, wenn das Spiel mit mehr als 8 Punkten Unterschied gewonnen. Die Vikings müssen dann in Woche 13 und 14 auswärts bei den Patriots und den Seahawks ran. Wenn die Seahawks dann noch im Rennen um die Playoff Plätze sind, kann das von Vorteil für die Packers sein. Für die Packers gilt – zum Siegen verdammt!

Wie realistisch sind die Chancen für einen neuen Headcoach?

Martin Sauer (Facebook)

Es wird ja immer über einen neuen Headcoach gesprochen. Zumal ja auch McCarthys Vertrag ausläuft. Aber wer stünde denn überhaupt zur Verfügung und wer wäre eine gute Alternative? Ich höre immer wieder Tomlin. Aber ist er überhaupt zu bekommen und wäre das auch gut für uns?

Hendrik Michel (Facebook)

Zu dem Thema habe ich mich bereits in der Dolphins Week geäußert und überlegt, ob ich die Frage in die Inbox aufnehmen soll. Ich habe es gemacht, weil ich eine Lanze für Mike McCarthy brechen möchte.

Was man in den letzten Tagen so unter dem Hashtag #FireMcCarthy lesen konnte und lesen kann, lässt mich doch am Anstand mancher Menschen zweifeln. Schämt Euch und überlegt mal, ob ihr möchtet, dass man so mit Euch umgeht!

McCarthy mag Fehler machen und das Playcalling absolut beschissen sein, aber darf man so mit einem Mann umgehen, der für dieses Team seit 2006 verantwortlich ist und der regelmäßig die Playoffs erreicht hat? NEIN! Für sachliche Diskussionen bin ich immer zu haben und ja, man darf über Abnutzungserscheinungen und Fehlentscheidungen diskutieren. Mit fehlt da gelegentlich und mittlerweile zu oft der Respekt vor unserem Coach, der jahrelang diesem Team gute Dienste geleistet hat.

Mir gefällt es ausgesprochen gut, wie meine Packers mit dem Thema umgehen. Ich wünsche mir, dass wir die Saison mit Mike McCarthy zu Ende spielen. Wenn dann President Mark Murphy entscheidet, dass es besser ist, sich von McCarthy zu trennen, dann ist das eben so. So ist das Geschäft. Aber bis zu diesem Zeitpunkt und auch darüber hinaus wünsche ich mir, dass wir Packers Fans Mike McCarthy den Respekt entgegen bringen, den er verdient hat.

Warum spielt man den 4. Versuch bei 4:20 nicht aus? Vor allem, wenn man nur noch ein Timeout hat und die Defense im Drive vorher einfach nur zerstört wurde. Vertrauen in die D ist sicherlich nicht verkehrt, aber nicht nach dem man in der zweiten Hälfte einfach kaum Land gesehen hat.

Pat Berg (Facebook)

Ich habe mir noch einmal den kompletten Drive angesehen. Hier der Spielfilm:

1st Down
Rodgers wirft auf EQ, obwohl Jones anspielbar war, sowohl MVS komplett frei war und sich in Richtung von EQ bewegt hat, als auch Adams eine bessere Anspielstation gewesen wäre. Alle drei wären mit einem kurzen Pass erreichbar gewesen. Und Rodgers hat Adams und MVS auf jeden Fall gesehen, da er nach dem Snap beiden hinüber auf die Seite schaut. Das sieht man besonders gut, wenn man die Situation im Coaches Film betrachtet. Selbst Jones wäre hervorragend anspielbar gewesen, da die O-Line alle Gegenspieler im Griff hat. Stattdessen ein langer Pass auf EQ, der im Aus landet.

2nd & 10
Rodgers wirft einen Pass auf MVS, der 8 Yards gut machen kann. Die Zeit läuft weiter.

3rd & 2
Rodgers wirft einen kurzen Pass in Richtung Boden auf MVS, der ihn nicht mehr fangen kann. Und wer die Möglichkeit hat, sich die Sekunden danach noch einmal im Gamepass anzuschauen, der möge das bitte tun. Mein Standbild zeigt mir das Gesicht von Aaron Rodgers. Sein Gesichtsausdruck zeigt absolute Ratlosigkeit und nichts ist von dem Vertrauen zu sehen, das ihn sonst so auszeichnet. Er schaut kurz in die Luft, um dann mit gesenktem Kopf ein paar Schritte zu machen. Seine Körpersprache zeigt mir kein Selbstbewusstsein.

Ob McCarthy das auch so gesehen hat und sich aus diesem Grunde dazu entschieden hat, JK Scott auf‘s Feld zu schicken – ich weiß es nicht. Bei 4th & 2 kann man es wagen, eine kurzen Pass zu werfen, um so das nächste 1st Down zu erreichen. Andererseits sind die Seahawks bei einem weiteren Fehlpass von Rodgers tief in der eigenen Hälfte. Da kann ich auch verstehen, dass McCarthy das Risiko nicht eingehen wollte und mit Scott eine Punting-Waffe auf’s Feld geschickt hat. Der Punt ging in die Endzone. Für einen Turn over war immer noch genug Zeit.

Mein Fazit:
Es war kein Fehler, zu punten und auf Nummer sicher zu gehen. Ob sich das Risiko ausgezahlt hätte, 4th & 2 auszuspielen, kann ich rückblickend nicht beantworten.

Wieso laufen wir nicht wieder öfter den Ball, so wie in den letzten Wochen? Da hat’s doch auch geklappt… und auch das Match heute hat mal wieder gezeigt, dass es mit Passing allein am Ende gegen dich geht?!

buehler_max (Twitter ) nach dem Spiel gegen die Dolphins

Warum ist es für MMC so schwer das Offensichtliche nicht zu sehen, dass das Laufspiel funktioniert?

TheGame1002 (Discord)

Ich glaube, er sieht schon, dass es funktioniert. Nur warum es im Laufe des Spiels immer wieder deutlich zurück geht, obwohl es funktioniert, das versteht keiner. Oder ist es doch Rodgers, der das bestimmt und nur noch wirft, weil er den Helden spielen will?

packerman79 (Discord)

Wenn wir sehen, dass das Laufspiel funktioniert, dann sieht es auch McCarthy und sein Coaching Staff. Warum es nicht mehr eingesetzt wird, können letztlich nur die betreffenden Personen, inkl. Rodgers, beantworten. Ich hab mir den Kopf zerbrochen und finde einfach keine Antwort. Glaskugel und Kartenlegen haben auch zu keinem Ergebnis geführt. Ich weiß es nicht!

Björn hat im Discord vielleicht den richtigen Ansatz gefunden:

Laufspiel funktioniert nur, wenn das Passspiel funktioniert und anders herum! ^^

Gefällt mir! ^^

Wie kommt es dazu, dass Rodgers selbst letzte Woche nach dem letzten Drive, der nicht geglückt war, man aber trotzdem schon gewonnen hatte, Rodgers sich auf dem Spielfeld noch so ärgert, generell wirkt er unzufrieden. Findet ihr, dass das dem Team gut tut oder das Rodgers sich zurück halten müsste?

GermanBirdgang (Twitter) bezogen auf das Dolphins Spiel

Das schien mir auch ein wenig übertrieben und Rodgers hätte das auch lassen können. Andererseits finde ich es sehr gut, dass er selbst im letzten Drive noch so ehrgeizig ist und diesen Drive für sein Team entscheiden will. Es hält auch die Spannung hoch, damit jeder immer wachsam ist und jeder an seine Grenzen geht.

Womöglich ist auch eine gehörige Portion Frust dabei. Während andere Quarterbacks mit Ihren Teams eine high scoring Offense bilden, kann Rodgers nicht so recht daran teilhaben, geschweige denn in dieser Saison mithalten. Andere stehlen im in dieser Saison die Show und Rodgers muss ein ums andere Mal Fragen zu Fehlern und misslungenen Drives beantworten. Ginge mir total auf den Zeiger, wenn meine Offense und ich es doch sind, über die Fans und Medien staunen und verwundert die Augen reiben.

Weiß man schon, wie lange Jimmy G ausfällt?

Hen Ry (Facebook)

Graham steht aktuell auf dem Injury Report. Er hat am Mittwoch nicht trainiert. Dies ist nicht ungewöhnlich, da er wegen seinem Knie öfters mittwochs nicht trainiert hat.

Ob oder wie lange Jimmy Graham ausfallen wird, steht nicht fest. Laut Mike McCarthy will Graham die Zähne zusammen beißen und spielen. Er hat in dieser Woche diverse Fingerschienen getestet. Es besteht also Hoffnung, dass er spielen kann. Der letzte Verletztenstand vom Injury Report ist „Questionable“, wobei McCarthy sagte, dass er mit der Fingerschiene gut fangen könnte und es kein Problem sein sollte.

Ich verabschiede mich für diese Woche. Danke für Eure Fragen und uns allen viel Spaß im Spiel gegen die Vikings. Wir lesen uns in der kommenden Woche, wenn es wieder heißt #AskPackersGermany.

Euer Doc

Es handelt sich hierbei um die Meinung des jeweiligen Autors. Diese steht nicht für einzelne Mitglieder oder das komplette Autoren-Team der Packers Germany.

Ihr könnt weiterhin unter #AskPackersGermany auf Twitter, Instagram, Facebook und im Discord Eure Fragen stellen.

#GoPackGo

____
Folgt uns in den Sozialen Medien

Facebook: Packers Fans Germany (@packersfansgermany)

Twitter: @PackersGermany

Instagram: @packers_germany

Youtube: Packers Germany

Podcast – URL: PackersTalk Germany