Allgemein

Gedanken an der Packers Bar

Das Ende der Leidensserie

Es ist nahe. Nachdem mein grün- gelbes Herz, durch die Verantwortlichen der #ranNFL Redaktion, mit Whyqueens Spielen und Berichten über die Eisprinzessinnnen  aus Mineapolis so geknechtet wurde. Dass ich mich beinahe auf die Genfer Menschenrechtskonvention berufen habe und schon eine Durchwahl nach Den Haag suchte, da hatten sie endlich Erbarmen mit mir. Wir sind wieder live  im TV!

Er ist zurück!

Was wäre ein wohl würdigerer Rahmen für die Rückkehr von Aaron Rodgers? Als wenn wir German Packers Fans ihm im Fernsehen huldigen dürfen, wenn er den heiligen Rasen des Lambeau Field betritt und uns in die Play Offs führt?
Denn nach nur 8 Wochen gaben die Green Bay Packers Ärzte um Doc McKenzie grünes Licht,  Aaron Rodgers ist zurück und wird von der I.R. Liste genommen.
Der Jubelsturm im Internet kannte keine Grenzen und ganz Wisconsin, nein ganz Amerika, was schreibe ich denn da, die ganze Welt flippte völlig aus. Der Mensch hinter diesem Text, verwarf die dritte Version dieser Kolumne, es kam mir vor wie in einem alten Film „Stoppt die Pressen, wir haben die Meldung des Jahres!“. Was habe ich mir Gedanken gemacht, „brauchen wir einen neuen QB?“ fragte ich nach dem Spiel gegen die Whyqueens. Was habe ich mit Hundley gehadert, wenn er im Heimspiel wieder unterirdische Moves machte und sein Rating kurz vor 0 stand? Wie habe ich die Overtime- Siege abgefeiert? Alles jetzt Vergangenheit, denn A- Rod is back!
Thank you Brett Hundley, auch wenn du mich gefoltert hast, wie es nur die Programmplaner von Pro Sieben Maxx es sonst können. Du hast uns irgendwie im Rennen für die Play Offs gehalten.

Alles wird Gut?

Rodgers ist zurück, die Sonne geht auf , die Liga verneigt sich und wir ziehen in den SB ein? Nein,  trotz aller Euphorie (Ja, auch der Schreiber dieser Zeilen jubelte beim Lesen der News erstmal ne halbe Stunde), sollten wir uns bewusst sein, er wird immer noch durch Schrauben zusammen gehalten. Wie analysierte es Carsten Spengemann bei Footballerei so passend:“Er hat ne Packung Spax Schrauben in der Schulter, die das alles zusammen hält…“ und „…wenn den mal einer wegschnäuzt und der auf die Schulter fällt….“ Und da liegt meine Befürchtung, ist er im Kopf soweit ready, das er wieder seinen Stil spielen kann? Oder wird er zu vorsichtig agieren? Kann er uns, nach dieser wirklich kurzen Rehazeit, in die Play Offs führen, oder riskiert er seine Gesundheit für eine durchwachsene Saison?
Jaja, ich weiss, ich soll nicht so pessimistisch sein und mich freuen. Aber, die Angst vor einem erneuten Ausfall und einer längeren Auszeit wie bei Luck zum Beispiel, macht mir wirklich zu schaffen.

Schluss mit Pessimismus, oller Meckerkopp!

Na gut, für Wisconsin, für die Packers….
Alles auf Anfang,  wir sind „in the hunt“ und Cam Newton und seine Kätzchen können sich mal warm anziehen. Jetzt kreist der Hammer und es gilt „Do or die“ , Rodgers ist zurück und wir werden alle ausrasten. Wer da ruhig bleibt, hat Football nie geliebt und kann weiter Curling auf Eurosport gucken! Wir räumen das Feld von hinten auf, wir werden die Play Offs erreichen und mit ein bisschen Glück werden wir die lila Eisprinzessinnnen aus Minneapolis dann publikumswirksam aus den Play Offs kicken. Denn sind wir mal ehrlich, was gäbe es Geileres als in Mineapolis im Schatten des Horns die Vince Lombardi Trophy in die Höhe zu reissen? In ihrem Stadion, auf ihrem Rasen? Ich könnte wohl drei Tage nicht mehr laufen, weil ich durchgehend im Anheuser Rausch wäre!
Also los Leute, macht Lärm da draussen. Flutet die sozialen Netzwerke mit euren Anfeuerungen die Hashtags sind bekannt, wenn nicht hier nochmal eine kleine Auswahl:
#ranNFL
#PackersGermany
#GoPackGo
Wir sind die Packers,  wir sind Anders!

Euer Barschlamperich

*Barschlamperichs Meinung spiegelt nicht die Meinung der gesamten Redaktion wieder. Für die in seiner Kolumne geäußerte Meinung ist er selbst verantwortlich.

LEAVE A RESPONSE

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.